• Verhaltensbiologin / Systemische Paar- und Familientherapeutin & Supervisorin (DGSF)
  • NLP Lehrtrainerin & Kommunikationstrainerin (DVNLP, ÖDVNLP)
  • Yogalehrerin (e-RYT500) & Aerial Yogalehrerin
  • Fastenkursleiterin

Dr. Uma Ursula Ewert

Dr. in. Uma Ewert ist Verhaltensbiologin und systemisch ausgebildete Therapeutin. Ihr Wissen über die heilenden Zusammenhänge mentaler, körperorientierter und kreativer Prozesse vermittelt sie in inspirierenden Trainings und Weiterbildungen.

  • Leitung von Entwicklungs- und Organisationsprojekten
  • NLP Master & integrativer Coach
  • Yogalehrer (RYT500) & Aerial Yogalehrer
  • TouchLife Praktiker

Dipl.-Ing. Klaus Ewert

Klaus Ewert ist Experte für werteorientierte Führung und Teamentwicklung, unternehmensvernetzende Software und modernes Projektmanagement. Der wertschätzende, kluge Umgang mit Ressourcen und Menschen bildet den Kern seiner Arbeit.

  • Yogalehrer (RYT500)
  • Aerial Yogalehrer
  • Fitness- und Personal Trainer
  • Student der Foto-, Film- & Medienwissenschaften

Laurin Buitmann

Laurin Buitmann kann das Potential von Menschen präzise erkennen und es auf vielen Ebenen freundlich in den Blickpunkt setzen. Sei es durch sein einfühlsames, höchst effizientes Personal Training, seine professionelle Fotoarbeit oder seine  kreativen Videos für Präsentation und Unternehmensdarstellung.

Das AKALA Leitbild

Der Fokus unserer Aus- und Weiterbildung liegt auf der alltagspraktischen, angewandten Vermittlung von Lehrinhalten und unserer interdisziplinären Zusammenarbeit von Wissenschaft, östlicher Philosophie und modernem Coaching.

Unsere Ausbildungen beruhen auf einem integrativen Ansatz modernen Coachings, in dem moderne westliche Kommunikationsforschung & Erkenntnistheorien und östliche Weisheit einander sinnvoll ergänzen. Es bezieht sowohl die neuronalen Ebenen und modernen Erkenntnisse biophysikalischen Lernens mit ein, als auch östliche traditionelle Weisheitslehren. Dadurch wird es möglich, mentale und somatische Muster positiv und nachhaltig zu gestalten. Diese Vorgehensweise ist ressourcenorientiert und auf gute Lösungen hin ausgerichtet, lebenspraktisch und in den Alltag integrierbar.

Der Begriff AKALA kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „zeitlos“. Somit steht AKALA für das Wissen aus jahrtausendealten Traditionen, das wir für unsere Coachings nutzen. Es steht für die ausgeglichene Betrachtung der Anteile Körper, Geist und Seele sowie für die Integration wirkungsvollen körperorientierten Coachings in die Veränderungsarbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Teams. Auf Sanskrit, einer uralten heiligen Sprache, bedeutet Akala „zeitlos, ewig“. Gesunde und nachhaltige Veränderung kann immer dann geschehen, wenn sie vom Zustand der inneren Sicherheit, Balance und Kraft begleitet wird. Die 5 Säulen des Yoga (Körperübung, Entspannung, gesunde Ernährung, Atmung und Meditation und Geistesschulung) sind für uns wichtige Werkzeuge, mit denen wir unsere Klienten dabei unterstützen, diesen Zustand auch in herausfordernden Zeiten zu erreichen und zu halten.

Unsere Coaching- und Ausbildungsarbeit ist geprägt von einem zutiefst freundlichen und ermutigenden Menschenbild, das Raum für individuelle Entwicklung bietet. Wir bereiten die Wege, die Ihnen Zugang zum gesamten Reservoir Ihrer inneren Weisheit und Klarheit ermöglichen. Achtsamkeit nach innen und außen unterstützt dabei, die eigenen Signale und Reaktionen auf die Umwelt besser wahrzu- nehmen und zu beleuchten, mentale Balance zu erfahren und die eigene kreative Schöpferkraft zu entfalten.

Dies ist ein universell einsetzbares Prinzip – für Einzelpersonen, Gruppen, Firmen, familiäre und soziale Netze. Es basiert auf den ethischen Richtlinien von Menschenwürde, Respekt und Unvoreingenommenheit, Anteilnahme, Fairness und Wertschätzung und Gleichbehandlung von Frau und Mann, die auch den Leitlinien des YOGA, des modernen mentalen Trainings und der systemischen Arbeit zugrunde liegen.